1. Musik für die Welt

    Stefan · 20.07.12, 16:19 Uhr · Allgemeines · 1 Kommentar

    Damit es im Büro nicht so ruhig ist:

  2. Komplexe Permutation in JavaScript

    Stefan · 19.10.10, 14:14 Uhr · Allgemeines, JavaScript · Keine Kommentare

    Wie im anderen Artikel bereits für PHP beschrieben, gibt es hier die gleiche Funktionalität der komplexen Permutation mehrerer Elemente in n Varianten noch mal als JavaScript Funktion, um z.B. durch die XPath Extension auch dort alle relevanten Varianten erstellt werden können:
    » Kompletten Beitrag lesen

  3. Komplexe Permutation mehrerer Elemente in PHP

    Stefan · 18.10.10, 17:06 Uhr · PHP · 1 Kommentar

    Um komplexe XML Dokumente wie XHTML Seiten oder ähnliches zu durchsuchen, bietet sich die XPATH Extension in den jeweiligen Programmiersprachen an. Ich hatte das Problem, dass ich ein variable Anzahl Tags ab einer bestimmten Verschachtelungstiefe finden musste. Bei zwei unterschiedlichen Elementen ist der Bau der XPath-Query vielleicht noch per Hand möglich, wenn allerdings die Elemente schon auf 3 bei einer Verschachtelungstiefe von 5 wachsen, ist der manuelle Aufwand sehr groß und fehleranfällig.

    Beispiel:
    Gesucht werden <div> und <span> Elemente bei einer Verschachtelungstiefe von 2.

    <?php
    $array = array('div', 'span');
    $length = 2;
    ?>

    Ergibt:

    Array
    (
        [div/div] => Array
            (
                [0] => div
                [1] => div
            )
    
        [div/span] => Array
            (
                [0] => div
                [1] => span
            )
    
        [span/div] => Array
            (
                [0] => span
                [1] => div
            )
    
        [span/span] => Array
            (
                [0] => span
                [1] => span
            )
    
    )
    

    Um das manuelle Erstellen zu ersparen, habe ich folgende Klasse erstellt, die die Permutation automatisiert erfolgen zu lassen:
    » Kompletten Beitrag lesen

  4. HTML5 in der Praxis – Erfahrungen einer Erstimplementation

    Stefan · 27.10.09, 00:31 Uhr · HTML5, Programmierstil · 1 Kommentar

    Das HTML5 ein aktuelles Thema ist, ist nicht mehr zu übersehen. Neben Youtube (komplette Demo Seite für HTML5), GoogleMail und Apple (Promovideos mit Video-Tag gelöst) gibt es zahlreiche andere Demo Seiten im Netz, die sich mit HTML5 beschäftigen.

    Eines Vorweg: HTML5 ist leider noch lange nicht vollständig in den Browsern implementiert, da HTML5 derzeit noch den Status “draft” besitzt, sprich noch in Bearbeitung ist. Nichts desto trotz kann man verschiedene Features bereits heute nutzen. Daher hatte ich vor kurzem beschlossen, eines unserer neuesten Blogs auf HTML5 zu programmieren.

    » Kompletten Beitrag lesen

  5. Kurioses: HTML und Listen

    Stefan · 16.06.09, 17:45 Uhr · Allgemeines, Programmierstil · Keine Kommentare

    Ich habe heute die Aufgabe gehabt, mir Volltext-XML Dateien inkl. Formatierung aus Redaktionssystemen anzuschauen. Das ist auch eine interessante Art, Aufzählungen/Listen zu schreiben:

    <p><strong> • </strong> ...</p>
    <p><strong>• </strong> ...</p>
    <p><strong>•</strong> ...</p>
    <p><strong> • </strong> ...</p>

    Mich erstaunt ja, dass es immerhin geschafft wurde, den Punkt als Sonderzeichen einzufügen.

  6. Probleme bei Datenbankkonvertierung UTF8 und Latin1

    Stefan · 14.06.09, 17:28 Uhr · Allgemeines, Movable Type, PHP, Tutorials · Keine Kommentare

    Wer kennt es nicht: Man hat eine uralte MySQL-Datenbank die ursprünglich im latin1-Format gespeichert wurde (MySQL Default latin1_swedish, da MySQL eine schwedische Firma ist) und im Laufe der Zeit wurden Tabellen sowohl in latin1_swedish, utf8_unicode und utf8_general gespeichert. Mit viel tricksen kommen zwar noch im Frontend die richtigen Buchstaben raus, aber sobald man ein Datenbank-Upgrade wegen einer neuen Anwendungsversion braucht, hat man ein Problem. » Kompletten Beitrag lesen

  7. Relaunch HalloHund.de

    Stefan · 06.05.09, 23:27 Uhr · HalloHund, Konzepte · 1 Kommentar

    Heute haben wir unserem Projekt HalloHund.de einen kleinen Relaunch unterzogen. Wir haben dazu die kompletten Übersichtsseiten neu designed und von Grund auf neu entwickelt, um unseren beiden Hauptzielen Usability- und Performanceoptimierung Rechnung tragen zu können.

    hh_startseite

    » Kompletten Beitrag lesen

  8. Neues MovableType Plugin mt:TemplateModifiedDate und Minify

    Stefan · 22.04.09, 22:37 Uhr · Konzepte, LesMads, Movable Type · Keine Kommentare

    Wir sind ständig am Optimieren der Ladezeiten des Frontends unserer Websites und Blogs. So auch Letztens bei LesMads.de geschehen. Wir versuchen momentan alle Scripte und CSS über Minify zusammenzuführen und die Dateigrößen zu verringern.

    Das Grundprinzip von Minify ist recht einfach: Verschiedene Dateien selben Typs werden in Gruppen zusammengefasst, und diese werden mittels einer URL neu aufgerufen. Nun werden diese Dateien zusammengeführt und verkleinert. Um auch performant zu arbeiten, werden diese Dateien zwischengespeichert (gecached).

    Das ergibt nun folgendes Problem: Wie merkt dieses Script jetzt, wenn eine Änderung in einer der Dateien vorgenommen wurde? Indem man die Dateien versioniert, d.h. einen eindeutige Zeiger mit an die URL hängt. Oftmals werden da zufällige Timestamps genommen, allerdings würden diese das Caching ad absurdum führen. Daher nimmt man bei Nutzung eines CMS entweder – bei vorhandener Versionierung – die Versionierungs-ID, oder aber das letzte Änderungsdatum der Datei.

    Bei unserem oft verwendeten Movable Type (OpenSource) 4+ hat man leider keine Versionierung und einen Standard-MT-Tag der das Modifizerungsdatum eines Templates ermittelt, gibt es ebensowenig. Daher habe ich folgendes kleines Plugin entwickelt, was dieses nun für uns tut:
    » Kompletten Beitrag lesen

  9. Aufbau eines REST Web-Service – Teil 3

    Stefan · 06.12.08, 18:30 Uhr · Konzepte, Tutorials · Keine Kommentare

    Um einen REST Web-Service aufzubauen, eignet sich vor allem ein Framework, das nach dem MVC Pattern arbeitet. Wir haben uns als Default PHP Framework schon vor einiger Zeit für das Zend Framework entschieden, das vor allem durch die vielen mitgelieferten Klassensammlungen hervorsticht, einem dabei allerdings nicht wie bei anderen Frameworks üblich, eine MVC-Nutzung aufzwingt.
    » Kompletten Beitrag lesen

  10. Internet Explorer und falsche Charsets

    Stefan · 06.11.08, 15:29 Uhr · Allgemeines · Keine Kommentare

    Der Internet Explorer birgt immer mal wieder kleine Überraschungen. Heute: Daten aus einem Webformular wurden nur im Internet Explorer in einem falschen Encoding geliefert und bei Umlauten auch die Datenbank-Inserts an der Stelle des Umlauts abgebrochen. Die komplette DB Struktur ist sauberes utf8, und auch die Zend Framework Response Objekte geben eigentlich einen korrekten Header mit dem korrekten Charset zurück.

    Zusätzlich stand aber im Template folgender Meta-Tag:

    <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=utf8" />

    Schaut eigentlich richtig aus. Das Problem war zu beheben, indem wir den Content-Type in folgenden geändert haben:

    <meta http-equiv="content-type" content="application/xhtml+xml;charset=utf-8" />

    So hatte ich das Problem auch noch nie. Vor allem, da in allen anderen Browsern alles problemlos funktionierte und nur im Internet Explorer die Datenbank-Inserts abbrachen.

Gehe zur polyCODER Startseite